Abgasskandal: Ansprüche sofort kostenfrei prüfenTausende Dieselfahrer haben bereits erfolgreich Schadensersatzansprüche geltend gemacht. Wir prüfen für Sie kostenlos und individuell, ob auch Ihnen Schadensersatzansprüche gegen den Hersteller Ihres Kfz zustehen können.

EuGH Urteil: Thermofenster in Diesel PKW sind illegal

Am 17.12.2020 fällte der Europäische Gerichtshof im Verfahren C-693/18 ein richtungsweisendes Urteil im Dieselskandal: Die Software zur Schönung von Abgaswerten ist illegal. Der Einbau solcher Abschalteinrichtungen ist nicht erlaubt.

Hinter diesem EuGH-Verfahrens steht ein Kunde aus Frankreich. Dort wird gegen einen Hersteller wegen arglistiger Täuschung ermittelt. In den Gerichtsakten wird dieser nur mit "X" bezeichnet, Volkswagen hat jedoch bestätigt, dass es um seine Fahrzeuge geht.

 

Das Urteil stärkt die Rechte tausender Dieselkunden.

Die Höhe Ihres möglichen Anspruchs können Sie hier berechnen: 

km
km
In der Rechtsprechung werden unterschiedliche Gesamtlaufleistungen angenommen, gängig sind 250.000 km und 300.000 km.

Gefordert wird der Kaufpreis:
abzüglich der Nutzungen / Vorteile:
zu erwartender Rückzahlungsbetrag:

Gefordert wird der Kaufpreis:
abzüglich der Nutzungen / Vorteile:
zu erwartender Rückzahlungsbetrag:

Die Angaben dienen der Orientierung und sind ohne Gewähr.

Sofortige kostenfreie Erstberatung anfordern

Eine Rückmeldung erhalten Sie in der Regel innerhalb von 24 Stunden.
Die Erstberatung für Sie kostenfrei.

Dieselskandal-Schnellprüfung

Schnellprüfung
*: Pflichtangaben

 

Sofern wir im Rahmen der Erstberatung Erfolgsaussichten sehen, für Sie Ansprüche durchzusetzen, werden wir Sie darum bitten, uns den nachfolgenden Fragebogen ausgefüllt zu übersenden. Gerne können Sie uns diesen auch schon im Vorfeld übersenden.

 

Jetzt Fragebogen zur detaillierten Prüfung herunterladen