Mit Urteil vom 27. Mai 2019 (Az. 8 O 4034/18) hat das Landgericht Oldenburg einem Kläger Recht gegeben, der nun seinen für knapp 18.500 Euro gebraucht gekauften Golf Plus mit EA189-Motor an VW zurückgegeben kann. Vom Kaufpreis werden rund 8.000 Euro Nutzungsentschädigung abgezogen; der Kläger war seit Oktober 2014 knapp 130.000 Kilometer mit dem Auto gefahren. Grund der Verurteilung war, dass Volkswagen mit der Manipulation der Abgasreinigungssoftware sittenwidrig gehandelt habe. Dabei war es für das Gericht unerheblich, dass inzwischen das Software-Update aufgespielt wurde. Auch danach handelt es sich schließlich um ein Fahrzeug, das von dem sog. „Abgasskandal" betroffen ist. Dieser Makel wird auch durch ein Software-Update nicht beseitigt. Außerdem wollen viele gerade jetzt ihren „Schummeldiesel“ loswerden, sodass es durch dieses verstärkte Angebot zu einem Absinken der erzielbaren Marktpreise kommt. Volkswagen hatte zunächst Berufung gegen das Urteil erhoben, das Rechtsmittel später aber wieder zurückgezogen. Damit ist das Urteil des LG Oldenburg rechtskräftig. 

Hier können Sie das komplette Urteil nachlesen.