Veranstaltung am in Oldenburg: Dieselskandal: Finanzierungs-Widerruf, Sammelklagen und Verjährung

  • Welche Rechte haben die Verbraucher?
  • Wann kann der Autokauf rückgängig gemacht werden, indem die Kfz-Finanzierungen widerrufen wird?
  • Welche Chancen bietet die angekündigte „Sammelklage“?

Ungewissheit…

bringt der „Diesel-Deal“ der Bundesregierung mit sich: Welche Rabatte werden die Hersteller beim Kauf eines Autos bieten? Welche Fahrzeuge könnten nachgerüstet werden? Und wer trägt die Kosten? Zu erwarten ist, dass die allermeisten Verbraucher Geld in die Hand nehmen müssen, wenn sie einen sauberen Diesel fahren wollen.

Fahrverbote…

sind bereits in vielen Städten verhängt worden. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) kündigte eine Klage wegen des hohen Stickoxid-Ausstoßes auch in Oldenburg an. Dann könnten auch dort Straßen für Dieselfahrzeuge gesperrt werden.

Wertverluste, …

die bisher schon eingetreten sind, dürften sich bei weiteren Fahrverboten oder ohne handfeste Hilfen von Politik oder den Herstellern vergrößern. 

Verjährung zum 31. Dezember 2018 …

droht für etliche Ansprüche gegen Volkswagen. Dieselfahrer, die vom Dieselskandal (Motortyp EA 189) betroffenen sind, müssen sich bis Jahresende entscheiden, ob sie ihre Rechte gegen VW wahrnehmen wollen.

Nutzen Sie unsere kostenlose Infoveranstaltung zu den Themenbereichen

  • Welche Rechte haben die Verbraucher?
  • Wann kann der Autokauf rückgängig gemacht werden, indem die Kfz-Finanzierungen widerrufen wird?
  • Welche Chancen bietet die angekündigte „Sammelklage“?

29.10.2018 um 18:00 Uhr

Oldenburg

CCH City Club Hotel Oldenburg
Europaplatz 4-6
26123 Oldenburg
Webseite

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl bitten wir Sie um Anmeldung unter 0421/2584070. Vielen Dank!

Kontakt